Rolf Puschnig
Ich wurde 1962 geboren und lebt in Dorsten. Als Kind wollte ich entweder Erfinder oder Poet werden. Als Objektkünstler bin ich beides.

In meiner Kunst strebe ich nicht danach eine künstlerische Technik zu perfektionieren, mir reicht das kleine "Ein mal Eins" des Heimwerkers und ein wenig konstruktives Geschick, denn meine Kunst lebt von der "Idee".

Neben einer soliden handwerklichen Ausbildung als Elektroanlageninstallateur habe ich eine umfassende akademische Ausbildung genossen.
( Abschlüsse : Diplom Physik Ingenieur / Diplom Sozialpädagoge)

In meiner Kunst befreit ich Gegenstände des täglichen Gebrauchs von ihren Funktionen, sodass die innewohnende Symbolik offenkundig wird. Die Tiefe in den Dingen. Scheren, Schlösser, Wasserhähne, Uhren, Schneckenhäuser und vieles mehr, setze er zusammen wie die verschlüsselten Zeichen einer archaischen Schrift und versehe die Werke mit fragwürdigen Titeln. So entstehen Chiffren die wir erahnen aber nicht zweifelsfrei verstehen.

Ich erschafft Chimären aus künstlichen Gliedmaßen, die ich in mechanische Konstruktion einbette, beweglich aber ohne eigenen Antrieb, vorrangetrieben nur durch die Fantasie des Betrachter. Traumkinetik

Im Spannungsfeld zwischen Bedeutung und Deutung, möchte ich neben dem Bewussten auch das Unterbewusste anregen. In diesem Sinne verstehe ich mich als Surrealisten.

Meine Werke könnten den gängigen Kunstkategorien: Objekte, Assemblagen, Objekt trouvé, Akkumulationen, oder Steampunk zugeordnet werden. Doch treffender finde er die Bezeichnung, des "Surrament" abgeleitet vom Begriff des surrealen Arrangements. Ein Surrament wirkt über die tendenzielle Assoziation. Es lässt Freiräume in der Interpretation, gibt aber eine Richtung vor. So bezeichne er sich in letzter Konsequenz als Surramentteur (Erfinder und Poet).



Ausstellung als Objektkünstler:

Kunst 15 im Engelshof (Köln) 2011
8.KalkKunst (Köln) 2012
Kunst in der Maschinenhalle (Gladbeck) 2012
Kunstrapport Ruhstadt-Galerie (Dorsten) 2013
Ausstellung in der Galerie der Traumfänger (Dorsten) 2013
Ausstellung Ruhrstadt-Galerie(Dorsten) 2014
Artgeschoss (Wolfenbüttel) 2014
KunstTage Rhein-Erft in der Abtei Brauweiler 2014
City-Art-Kaden (Wuppertal) 2014
Revierkunst (Bochum) 2014
Huntenkunst (Ulft NL) 2015
KunstTage Rhein-Erft in der Abtei Brauweiler 2015
"Auf der Suche nach der verlorenen Zeit"
take OFF GALERY Düsseldorf 2015
C.A.R. Contemporay Art Ruhr (Essen) 2015
Revierkunst (Dortmund) 2015
Artgeschoss (Braunschweig 2016) 2016
Revierkunst (Dortmund) 2016
  ......   zurück